Veranstaltung

Projekt Probsthagen e.V.

„Aus meiner Sicht“ Zeichnungen und Malerei von Eckart Ließ

Lade Karte ...

Datum/Zeit
21.11.2018 - 12.2.2019

Vernissage:

Veranstaltungsort
Café Bruchhof

"Aus meiner Sicht" Zeichnungen und Malerei von Eckart Ließ

„Aus meiner Sicht“
Der Bruchhof in Zeichnungen von Eckart Ließ

Zeichnerische Erfahrungen gelten zu Recht als unverzichtbare Grundlage für alle gestalterischen Vorhaben in der bildenden Kunst. Werden sie jedoch durch falsche Selbsteinschätzung vernachlässigt, so könnten daraus unfertige oder fremd wirkende Bilder entstehen. Oft verführen die so erzeugten Kreationen zu Vergleichen mit klassischen Vorbildern aller Stilperioden, um damit das eigene Produkt zu relativieren.
Dem Bereich der Grafik sind die ausgestellten Zeichnungen von Eckart Ließ zuzuordnen. Gelegentlich ist ihnen eine Verbindung zur Malerei anzumerken, wenn mit Pinsel und Tusche, auch Tee oder Kaffee, flächenhafte Untermalungen reizvolle, auflockernde Ergänzungen eingesetzt werden. Während sich seine hochmotivierte „Gruppe Zeichnen“ den reizvollen Motiven auf dem Gelände des historischen Bruchhofs widmeten, blieb ihr Leiter zeichnend auch nicht untätig. Bleistifte verschiedener Härtegrade, Kreiden oder Rohrfedern gehören zum Repertoire der angewendeten Mittel. Mit ihnen gelingen unerwartete Kompositionen, aus Zeitgründen oft skizzenhaft komprimiert erfaßt, jedoch ohne Qualitätsverlust, im Vergleich zu detailreichen Bildschöpfungen.
Dem Kritischen Betrachter werden die ausgestellten Arbeiten von Eckart Ließ zu unerwarteten Entdeckungen führen können. Gerahmt sind sie preiswert zu erstehen.

Vita Eckart Ließ

– In Hannover geboren und in Berlin aufgewachsen.
– Abitur in Hameln
– Vorsemester für das Kunststudium an der Werkkunstschule in Hannover
– Studium an der HBK und an der Uni Hamburg
– 2. Unterrichtsfach, Studium an der TH Hannover
– Kunsterzieher am Gymnasium Ernestinum in Rinteln bis 1997
– Danach Freischaffend.
– Studienfahrten nach Südeuropa
– Leiter eines Zeichenkuzrses in Rinteln, später in Obernkirchen.

Texte: Eckart Ließ

Textund Vita