deleichte-sprache
deleichte-sprache

Schaumburger Tagesstätte

StandorteSoziales HausSchaumburger Tagesstätte

Begegnung - Beratung – Befähigung

Soziales Haus Ergotherapie

Unser Angebot …

richtet sich an gesundende, erwachsene Menschen, die aufgrund ihrer seelischen Beeinträchtigung vorübergehende Unterstützung bei der Wiedergewinnung einer selbstständigen Lebensführung benötigen. Durch einen sinnstiftenden, abwechslungsreichen und an die Realität angepassten Tagesablauf soll die Übernahme von Verantwortung und die Entwicklung und Erhaltung größtmöglicher Selbstständigkeit gefördert werden.  Hierzu zählen neben der Aktivierung und Stärkung der persönlichen Ressourcen, des Selbstvertrauens und der Handlungskompetenz auch die Förderung lebenspraktischer und sozialer Fähigkeiten. Ziel ist es, unsere Besucher*innen dahingehend zu befähigen, den Herausforderungen des Lebens gestärkter zu begegnen, um individuelle Zukunftsperspektiven entwickeln zu können. Die Vielfältigkeit an Krankheitsbildern und Lebenssituationen erfordert eine individuelle Vorgehensweise und ein breit gefächertes Angebot.

Wir bieten Ihnen …

eine individuelle Förderung, die sich an den Bedürfnissen der Besucher*innen orientiert. Im Rahmen einer verlässlichen Tagesstruktur wird lebenspraktisches Training wie Einkaufen, Kochen u.v.m. angeboten. Ergotherapie, Bewegungsangebote, Projektarbeiten und Freizeitaktivitäten sind ebenso Inhalt, wie das Training sozialer und kommunikativer Kompetenzen. Ferner findet eine Begleitung durch Beratungs- und Entlastungsgespräche statt.

Team

Holger Bauer

Holger Bauer

Soziale Assistenz
Christine Echterhoff

Christin Echterhoff

Soziale Assistenz
Rosanna Filippi

Rossana Filippi

Soziale Assistenz
Dieter Pingel

Dieter Pingel

Fahrdienst Tagesstätte
Torsten Pionteck

Torsten Piontek

Soziale Assistenz / Fahrdienst Tagesstätte
Sonja Scholz

Sonja Scholz

Soziale Assistenz

Leistungen der Tagesstätte

  • Beratung zu persönlichen Themen (soziale, familiäre, finanzielle Probleme, Prävention von akuten Krisensituationen, Entwicklung von Lebensperspektiven)
  • Orientierung
  • Vernetzung / Vermittlung (psychosoziale, therapeutische, berufliche Hilfsangebote in der Region)
  • Erprobung / Bildung / Beschäftigung / Strukturierung / Selbstwahrnehmung (Trainieren der kognitiven Fähigkeiten, Ausdauer, sinnliches Erleben, ästhetisches Empfinden, Umgang mit Werkzeugen, Kennenlernen von psychischen und körperlichen Grenzen)
  • Erholung (Lebensfreude, Selbstwertgefühl)
  • Selbständige Haushaltsführung (Erlangung von Fähig- und Fertigkeiten, Ernährung)
  • Freizeitgestaltung (Sport- und Bewegungsangebote, offene Werkgruppe, equine Ergotherapie, Ausflüge in die Umgebung)
  • Mobilisierung (z. B. sicheres Bewegen im Straßenverkehr)
  • Stabilisierung (Krankheits- / Gesundheitskompetenz, Psychoedukation)